StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Loona's Haus

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Dexon Warren

avatar

Beiträge : 89

BeitragThema: Re: Loona's Haus   So Dez 23, 2012 8:17 pm

"Du bist nicht allein damit okay?"
Auch wenn sie wahrscheinlich keine Hilfe oder Unterstützung wollte, dennoch würde ich versuchen ihr irgendwie dabei zu helfen. Ich trank mein Glas leer und stellte es auf den Tisch um dann wieder Loona anzusehen. Auch noch ein Erzengel? Noch besser. War ja wirklich eine super Sache. Sie musste sich entscheiden wem sie ans Bein pinkeln wollte. (:D) Ich rutschte etwas näher zu Loona. Da verstand ich es schon wenn sie dem allen weiter aus dem Weg gehen wollte, hatte ich im Prinzip ja nichts dagegen.
"Hast du schon irgendeinen Plan wie du die zwei loswerden willst?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Loona Baker

avatar

Beiträge : 187
ALTER : 24


BeitragThema: Re: Loona's Haus   So Dez 23, 2012 8:27 pm

"Danke"
Ich war vielleicht nicht alleine,aber ich würde mir sicherlich keine Hilfe suchen,das war nicht meine Art.Ich machte gerne alles alleine und ihm von meinem Problem zu erzählen war für mich schon Überwindung genug gewesen.Als Dex näher rutschte lehnte ich mich einfach gegen ihn.Wie blöd das jetzt auch klang,aber es ging mir dadurch ein bisschen besser.
"Nicht die geringste Ahnung.Ich muss erstmal auf Klaus treffen und dann werde ich weitersehen.Ich verstehe ohnehin nicht,warum dieser Engel das nicht einfach selbst macht.Oder er lässt es einen seiner Securitys machen,davon hatte er letztens noch genug und die hätten mich klein gekriegt"
Dann hätten sie auch kein sooo großes Problem mit Klaus gehabt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dexon Warren

avatar

Beiträge : 89

BeitragThema: Re: Loona's Haus   So Dez 23, 2012 9:12 pm

Als Loona sich gegen mich legte, legte ich einen Arm um sie. Auch wenn sie meine Hilfe sicher nicht an Anspruch nehmen würde, so wollte ich ihr einfach deutlich machen, dass ich für sie da war wenn sie mich brauchen würde.
"Wahrscheinlich hat er selbst Schiss vor Klaus."
Ein leichtes Grinsen war auf meinen Lippen, auch wenn mir klar war dass dieser Engel sicher keine Angst vor Klaus hatte. Ganz sicher kein Erzengel. Für die waren selbst die Ältesten wie wir easy klein zu kriegen.
"Weist du überhaupt wieso der Engel mit Klaus reden will bzw. warum er will das du ihn zu ihm bringst?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Loona Baker

avatar

Beiträge : 187
ALTER : 24


BeitragThema: Re: Loona's Haus   So Dez 23, 2012 9:19 pm

"Ich habe ihn nicht gefragt.War zu sehr damit beschäftigt mich vom heulen abzuhalten."
Es war grauenhaft gewesen,dieses grauenhafte Gefühl nicht zu wissen vor was man nun mehr Angst hatte.Es hatte mich dazu gebracht mich klein zu fühlen,etwas,was ich seit Jahrhunderten schon nicht mehr vermittelt bekommen hatte.Nie war ich klein gewesen.
"Aber ich vermute er hätte es mir auch nicht gesagt.Es kann nicht gutes sein.Auch wenn er versucht hatte mir die Sache als einfach zu verkaufen.Er hatte nur gesagt er würde sich schon um alles kümmern"
Was genau das nun aber bedeuten sollte wusste ich wirklich nicht.Aber Klaus und er würden sicher kein Kaffekränzchen veranstalten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dexon Warren

avatar

Beiträge : 89

BeitragThema: Re: Loona's Haus   So Dez 23, 2012 9:30 pm

Wahrscheinlich hatte der Engel nichts Gutes mit Klaus vor. Vielleicht wollte er ihn ja auch umbringen, wäre doch gut. Hätte ich rein gar nichts dagegen.
"Na wenn du Glück hast wird er Klaus umbringen und du bist beide los."
Sofern der Engel dann nicht noch etwas anderes von ihr wollte, aber das hätte er ihr ja dann gesagt oder? Gut das ich nie mit Engeln zu tun hatte und ich hoffte, dass es auch weiterhin so bleiben würde.
"Hast du denn irgendeine Ahnung wo sich Klaus im Moment befindet?"
Das würde ihr ja um einiges weiterhelfen aber Klaus ließ sich meist nur finden wenn er gefunden werden wollte. Andernsfalls war es beinahe ein unmögliches Unterfangen ihn ausfindig zu machen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Loona Baker

avatar

Beiträge : 187
ALTER : 24


BeitragThema: Re: Loona's Haus   So Dez 23, 2012 9:37 pm

"Naja,ich glaube wenn er Klaus umbringt,ist das nicht so gut"
Klar,ich wollte Klaus tot sehen,aber ob das wirklich gut war,naja.Einen Original zu töten war immer problematisch.
"Er war in der Stadt,das weiß ich,aber wo genau er ist und ob er im Moment wirklich hier ist weiß ich auch nicht."
Ich biss mir leicht auf die Unterlippe und griff mir dann Dexons Hand.Ja,ich hatte zwar gesagt ich wollte das nicht zu sehr vertiefen,aber ich konnte gerade einfach nicht anders.Vielleicht war ich egoistisch,aber war das nicht jeder irgendwie?
"Möglicherweise war dein Ausrutscher nicht ganz so fatal wie du oder ich vermutet hatten.So schlimm ist es ja nun auch nicht gewesen,oder?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dexon Warren

avatar

Beiträge : 89

BeitragThema: Re: Loona's Haus   So Dez 23, 2012 9:49 pm

"Warum?"
Ich sah sie etwas verwirrt an, sie wollte Klaus doch tot sehen, warum war es dann nicht so gut wenn er tot wäre? Also das verstand ich jetzt irgendwie nicht so. Sie wusste schonmal das Klaus hier gewesen war, aber nicht ob er noch da war, naja ich würde mich auch mal umhören, vielleicht wusste ja jemand wo Klaus gerade war. Ich legte es jedoch nicht gerade an in seiner Nähe zu sein, wenn es stimmte was ich herausgefunden hatte, war er ziemlich angepisst. Natürlich könnte er mich genauso wenig einfach umbringen wie ich ihn, aber drauf anlegen wollte ich es jetzt nicht gerade. Als Loona meine Hand nahm, sah ich kurz auf unsere Hände und fuhr dann mit meinem Daumen leicht über ihre Hand.
"Zumindest kein Weltuntergang.", gab ich leicht grinsend von mir. Es hätte schlimmer kommen können, war es aber gott sei dank nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Loona Baker

avatar

Beiträge : 187
ALTER : 24


BeitragThema: Re: Loona's Haus   So Dez 23, 2012 9:57 pm

"Es kann Auswirkungen haben,die keiner einschätzen kann.Es ist kompliziert"
Das war das einzige,was ich noch nie in meinem Leben ausgesprochen hatte und ich hatte es nun auch nicht vor,also hoffte ich einfach er würde nicht weiter nachfragen.
"In meinen schlimmsten Vorstellungen kam es einem Weltuntergang schon ziemlich nah.Das war im Gegensatz dazu wie das entzünden eines Streichholzes"
Grinsend piekste ich ihm in den Bauch und setzte mich wieder einigermaßen aufrecht hin,ließ dabei aber nicht seine Hand los.
"Manchmal kannst du ganz schön doof sein"
Aber das wusste er sicherlich auch selbst,oder?Da erzählte ich ihm sicher keine Neuigkeit wenn ich ihn so nannte.Um ehrlich zu sein hätte ich ihn ja eher Arschloch genannt,aber das war gerade ein bisschen unnett und deswegen unterließ ich es.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dexon Warren

avatar

Beiträge : 89

BeitragThema: Re: Loona's Haus   So Dez 23, 2012 10:04 pm

Auswirkungen die keiner einschätzen kann..
Ich überlegte was das heißen könnte, kam aber auf keinen wirklichen Nenner, also ließ ich es bleiben und ich wollte Loona auch nicht damit löchern. Vielleicht würde ich irgendwelche Nachforschungen anstellen. Wow es gab sogar Dinge die ich noch nicht wusste. Wobei ich über die Originals generell nicht so viel wusste.
"Gut dann war ich mit der Vorstellung nicht allein."
Wir hatten wohl beide von diesem Gespräch die schlimmsten Horrorvorstellungen. Klar es war jetzt nicht soo leicht gewesen, aber hätte auch weitaus schlimmer enden können. Also war ich im Großen und Ganzen ganz zufrieden. Als sie mir in den Bauch piekste musste ich ebenfalls grinsen und sah sie dann an.
"Ich weis."
Das war noch relativ nett von ihr, sie hatte mir schon ganz andere Bezeichnungen an den Kopf geworfen.
"Aber du bist nicht weniger doof."
Um sie zu ärgern, machte ich ihr ihre Haare etwas durcheinander, ich wusste dass sie das nicht mochte aber das war so eine kleine Rache dafür das sie mich doof genannt hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Loona Baker

avatar

Beiträge : 187
ALTER : 24


BeitragThema: Re: Loona's Haus   So Dez 23, 2012 10:16 pm

"Du lügst.Ich bin nicht doof"
Natürlich war ich manchmal ein bisschen naja,kompliziert,genauso wie er aber ich würde es vor ihm sicherlich nicht zugeben.Als er mir durch die Haar wuschelte schaute ich ihn schockiert an.
"Das gibt Rache,glaub es mir."
Er wusste nämlich genau,dass ich es nicht mochte wenn man meine Haare anfasste und trotzdem tat er es.Ich schubste ihn also so,dass er auf der Couch lag und setzte mich auf seinen Bauch um ihm die Frisur zu zerstören.
"Deine Haare sehen wirklich sehr viel besser aus.Vielleicht werde ich zu deinem persönlichem Friseur."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dexon Warren

avatar

Beiträge : 89

BeitragThema: Re: Loona's Haus   So Dez 23, 2012 10:33 pm

"Doch bist du."
Mir war bewusst das sie sich dafür rächen würde, dass ich ihre Frisur 'zerstört' hatte, dabei hatte ich gar nicht viel gemacht, nur fand ich es amüsant sie zu ärgern. Ehe ich mich versah schubste mich Loona um sodass ich auf dem Rücken lag und sie setzte sich dann auf meinen Bauch um mir meine Frisur zu zerstören.
"Manno, weist du wie lange ich dafür gebraucht hab."
Ich schmollte leicht. Natürlich hatte ich nicht lange gebraucht. War ja jetzt auch kein großer Aufwand, Gel in die Haare, ein wenig gestylt, fertig.
"Wenn du mein Friseur wirst, kann ich nicht mehr aus dem Haus gehen."
Bevor sie sich wieder an meinen Haaren zu schaffen machen konnte, hielt ich ihre Hände fest.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Loona Baker

avatar

Beiträge : 187
ALTER : 24


BeitragThema: Re: Loona's Haus   So Dez 23, 2012 10:42 pm

Wie lange konnte man als Kerl schon für seine Frisur brauchen?Also ganz ehrlich,ich verstand nicht wie es sein konnte,dass ein paar Kerle länger im Bad standen als ihre Freundinnen.Er meinte,er könnte nicht mehr aus dem Haus wenn ich sein Friseur war und das war doch fast ein Schlag ins Gesicht.Er packte meine Hände und ich schaute ihn böse an.Klar,ich hätte mich schon losreißen können,aber ich wollte nicht.
"Das war richtig gemein.Es wäre ein Glücksfang wenn du mich als Friseur hättest"
Klar,ich hatte die Sache nicht erst genommen,die er gesagt hatte,aber dennoch wäre es gemein gewesen wenn er es wirklich ernst meinen würde.
"Wie wäre es,wenn du meine Hände loslassen würdest?Dann könnte ich nämlich auch wieder runter von dir"
So war die ganze Sache nämlich ein bisschen kompliziert.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dexon Warren

avatar

Beiträge : 89

BeitragThema: Re: Loona's Haus   So Dez 23, 2012 11:02 pm

Ich hielt Loona nicht besonders fest, sondern ziemlich locker und wenn sie wollte könnte sie sich sowieso losreißen, ich würde sie nicht daran hindern.
"Glücksfang? Naja."
Wieder grinste ich leicht. Da kümmerte ich mich doch lieber selbst um meine Haare, dann konnte ich wenigstens das Haus verlassen. Schließlich 'bittete' Loona ob ich nicht ihre Hände loslassen könnte damit sie von mir runter könnte.
"Wer sagt das ich das will?"
Um mir einen kleinen Spaß zu erlauben zog ich Loona ein Stück weiter zu mir runter, dabei sah ich ihr direkt in ihre Augen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Loona Baker

avatar

Beiträge : 187
ALTER : 24


BeitragThema: Re: Loona's Haus   So Dez 23, 2012 11:11 pm

Ich konnte nicht anders als zu grinsen als er mich noch ein bisschen weiter nach unten zu sich zog.
"Jetzt nutzen wir auch noch die aussichtslose Lage eines schwächlichen Mädchens aus?"
Schwächliches Mädchen war so absolut das Gegenteil von dem,was ich war,aber ich konnte mich ja mal als eines darstellen,oder?Schließlich hielt er mich fest und ich müsste ja was tun um mich 'loszureißen',aber es gefiel mir doch ganz gut wie es gerade war,das musste ich zugeben.Ich konnte mir genau aus dem Grund auch das Grinsen nicht aus dem Gesicht wischen was es mir doch relativ schwer machte ernst zu bleiben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dexon Warren

avatar

Beiträge : 89

BeitragThema: Re: Loona's Haus   So Dez 23, 2012 11:18 pm

Bei ihrem Kommentar konnte ich nicht anders als zu lachen. Sie war so gar kein schwächliches Mädchen. Aber wenn sie diese Figur mimen wollte, konnte sie das gerne machen.
"Och du armes schwächliches Mädchen. Ich bin so gemein hm?"
Ihr fiel es genauso schwer dabei ernst zu bleiben wie mir, weshalb ihr Grinsen mich auch direkt ansteckte. Ich zog Loona noch ein weiteres Stück zu mir herunter sodass sie direkt über mir und kaum noch Platz zwischen uns war. Für ein paar Momente sah ich ihr in ihre Augen, ehe ich meinen Kopf leicht anhob und meine Lippen auf ihre legte. Warum ich sie küsste? Gute Frage.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Loona Baker

avatar

Beiträge : 187
ALTER : 24


BeitragThema: Re: Loona's Haus   So Dez 23, 2012 11:27 pm

Schmollend nickte ich auf seine Frage hin und versuchte mal wirklich ernst zu bleiben,lange schaffte ich es natürlich nicht und schließlich grinsten wir beide vor uns hin.Dass er mich noch weiter zu sich zog war dann wirklich unerwartet,aber als wir uns dann direkt in die Augen sahen,sah ich es irgendwie schon kommen.Unsere Lippen trafen sich und ich löste meine Hände schließlich aus seinem Griff um meine Hände an seinen Hals zu legen.

(Man stelle sich die Sache in horizontal und mit Paul Walker vor xD)
Als ich dann aber wieder einigermaßen zur Besinnung kam löste ich mich von ihm,blieb aber nur wenige Zentimeter von seinem Gesicht entfernt.
"Keine gute Idee.Stören wir uns daran oder nicht?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dexon Warren

avatar

Beiträge : 89

BeitragThema: Re: Loona's Haus   So Dez 23, 2012 11:35 pm

(Pff schon mit nem anderen rumknutschen, tze tze XDD)

Als sie ihre Hände aus meinem Griff löste, legte ich meine Hände an ihre Tailie. Sowas passierte eben wenn man sich in die Augen sah, was musste sie sich auch auf mich draufsetzen. (wie man das zweideutig verstehen kann XD) Nach ein paar Momenten löste sich Loona wieder und ich öffnete meine Augen um sie wieder anzusehen.
"Ich habe bei sowas nie gute Ideen."
Mit einer Hand strich ich ihr eine Haarsträhne beiseite. Und ob wir uns daran stören sollten, keine Ahnung. Es war sowieso schon kompliziert genug.
"Ich würde sagen: nicht daran stören."
Okay dafür war ich immer, alles fein unter den Teppich kehren und alles war gut.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Loona Baker

avatar

Beiträge : 187
ALTER : 24


BeitragThema: Re: Loona's Haus   So Dez 23, 2012 11:46 pm

(sieht ihm doch fast ähnlich he xD ach und das Niveau sinkt *räusper*)

Ich spürte seine Blicke,selbst bei geschlossenen Augen und seine Antwort auf meine Frage,die hatte ich mir fast gedacht.Von mir kam also kein weiterer Ton,ich drückte ihm nur kurz einen Kuss auf die Wange und machte dann dort weiter,wo ich die Sache vorhin unterbrochen hatte.Damdam,ein weiterer Fehler den wir wohl machten,aber wen kümmerte das schon?Eigentlich waren wir ja alt genug um zu wissen,was wir taten und ob es falsch war oder nicht spielte da erstmal nur eine Rolle im Hintergrund,die man auch noch später bedenken konnte,was ich aber nicht tun würde.Zu lange und oft über Dinge nachzudenken war nie gut,es war immer ein gottverdammtes Problem.Meine Hände wanderten ein bisschen nach hinten und vergruben sich leicht in seinem Haar.Schade eigentlich,dass es nicht länger war,aber es ging gerade noch so.Wieder stand ich vor einem Kreuzung.Links oder recht.Weiter gehen oder aufhören?Die Entscheidung überließ ich jetzt aber ihm.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dexon Warren

avatar

Beiträge : 89

BeitragThema: Re: Loona's Haus   Mo Dez 24, 2012 12:07 am

(Es ist nach 22 Uhr, da darf das Niveau sinken xD)

Als sie ihre Lippen, ohne noch irgendwas zu sagen, wieder auf meine legte, kam mir kurz der Gedanken das alles einfach so im Raum stehen zu lassen und zu gehen. Aber der Moment in dem ich diesen Gedanken hatte, war nur kurz da und verzog sich dann auch gaaaanz schnell wieder. Anscheinend überließ sie mir hier die Entscheidung das Richtige zu tun. Irgendwo in mir wusste ich, dass das Richtige wäre aufzuhören, aber im Ernst, ich tat sogut wie nie das Richtige was Loona betraff. Aus diesem Grund erwiederte ich ihren Kuss und drehte uns um sodass sie nun unter mir lag. Dabei hatte ich mich nicht von ihr gelöst. Um nicht mit meinem ganzen Gewicht auf ihr zu liegen, stützte ich mich mit einer Hand neben ihr ab. Unser Kuss wurde schnell leidenschaftlicher und ich zog ihr Kleid mit meiner 'freien' Hand nach oben, sodass ich meine Hand unter dieses gleiten lassen konnte. Ihre Haut war ziemlich kühl, aber das störte mich nicht, ich wusste ja was sie war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Loona Baker

avatar

Beiträge : 187
ALTER : 24


BeitragThema: Re: Loona's Haus   Mo Dez 24, 2012 12:18 am

Er hörte nicht auf.Gott,zum Glück.Sonst wäre ich mir echt blöd vorgekommen.Wie hätte das denn ausgesehen,wenn er nun aufgestanden wäre,seine Haare gerichtete hätte und gegangen wäre,während ich perplex auf der Couch lag und nicht wusste wie und was.Mit Leichtigkeit drehte er uns,was ich aber nicht groß merkte.Seine Hand war unglaublich warm und ich schauderte kurz als sie meine kühle Haut berührte.Es war als würden sich alle meine Nackenhaare aufstellen.Ich löste mich aus dem Kuss und öffnete das erste Mal seit längerem meine Augen,allerdings nur für einen kurzen Moment,denn als meine Lippen sich an seinen Hals legten und ihn mit Küssen bedeckte waren meine Augen schon wieder geschlossen um einfach alle anderen Sinne zu verstärken.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dexon Warren

avatar

Beiträge : 89

BeitragThema: Re: Loona's Haus   Mo Dez 24, 2012 12:33 am

Wahrscheinlich kam mir Loona's Haut so kalt vor, weil ich im Gegensatz eine höhere Körpertemperatur als Menschen hatte. Ein leises Seufzen kam über meine Lippen als sie sich von diesen löste. Eigentlich müsste ich beunruhigt sein weil sie direkt an meinem Hals war, das wäre ich bei jedem anderen Vampir, nur bei Loona nicht. Ich vertraute ihr zu 100 %, war vielleicht nicht gut, aber es war so. Während sie meinen Hals mit Küssen bedeckte, genoss ich einfach jede Berührung von ihr. Ich drückte mich etwas vom Sofa ab und zog Loona's Kleid noch ein Stückchen weiter hoch. Sie checkte direkt was ich wollte und richtete sich leicht auf sodass ich ihr ihr Kleid über ihren Kopf ausziehen konnte. (sag ich jetzt mal xD) Bestimmend drückte ich sie wieder aufs Sofa zurück und legte nun meinerseits meine Lippen auf ihren Hals um sie dort zu küssen. Ich wanderte ihren Hals entlang, über ihr Schlüsselbein bis zu ihren Brüsten und dann wieder zurück um dann meine Lippen wieder auf ihre zu legen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Loona Baker

avatar

Beiträge : 187
ALTER : 24


BeitragThema: Re: Loona's Haus   Mo Dez 24, 2012 12:49 am

Ich hob meine Arme hoch als er dabei war mir mein Kleid auszuziehen und schließlich wurde ich von ihm wieder auf die Couch gedrückt.Schien mir ja fast so,als würde das hier sowas wie ein Kampf um die Kontrolle werden,aber das war schon in Ordnung,ich kam mit sowas klar.Als ich seine Küsse auf meiner Haut spürte überdeckte mich eine Gänsehaut,zumindest irgendwie.Ich biss mir kurz auf die Lippe bevor er dann wieder nach oben wanderte und ich seine spürte.Diese Gelegenheit nutzte ich und drehte uns zurück,so dass ich wie vorhin auf ihm saß und umständlich versuchte sein Hemd zu öffnen während ich ihn noch immer küsste.Als es schließlich offen war machte ich mich am nächsten Knopf zu schaffen und zwar dem,seiner Hose.Warum musste der denn bitte so viel anhaben?Bei mir war es nur ein Kleid gewesen.Langsam ließ ich meine Finger über seinen Oberkörper gleiten und fuhr seine Muskeln nach.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dexon Warren

avatar

Beiträge : 89

BeitragThema: Re: Loona's Haus   Mo Dez 24, 2012 1:10 am

(wenn er gewusst hätte, dass es dazu kommt hätte er gleich nix angezogen )

Nachdem ich meine Lippen wieder auf ihre gelegt hatte, drehte sie uns um sodass ich wieder unter ihr lag. Mir war das relativ schnuppe. Solange sie jetzt nicht total auf Domina machte, störte mich es nicht wenn sie ein wenig die Oberhand haben wollte. Nach wenigen Momenten war mein Hemd offen und ebenso meine Hose. Ihre kühle Hand auf meinem Oberkörper jagte mir einen leichten Schauer über den Rücken. Unser Kuss zog sich ziemlich und irgendwann musste ich ihn lösen um mal kurz zu atmen. Im Gegensatz zu ihr brauchte ich Luft zum Leben. Nach der kleinen Verschnaufpause, verfielen wir wieder in einen leidenschaftlichen Kuss.
Von Minute zu Minute stieg mein Verlangen nach ihr und ihr schien es auch nicht anders zu gehen, denn unsere Kleidungsstücke landeten immer schneller irgendwo in den Weiten des Raumes. Nachdem wir uns unserer Anziehsachen ganz entledigt hatten, war nun Loona wieder unter mir und ich war froh, dass das Sofa nicht total klein war und man nicht direkt Angst haben musste auf dem Boden zu landen. Unsere Küsse wurden immer wilder und ungehaltener. Als wir uns erneut voneinander lösten, drang ich in Loona ein, wobei wir beide aufstöhnten. Ich spürte wie Loona sich an mir festkrallte und dabei etwas fester als sie es vielleicht vor hatte, aber das störte mich im Moment ziemlich wenig. Während ich immer wieder in sie stieß, mussten wir beide stetig aufstöhnen. Umso länger das Ganze dauerte, umso größer wurde die Anspannung in meinem Körper und ich erreichte mit einem lauten Aufstöhnen meinen Höhepunkt. Auch Loona erreichte ihren wenig später und wir ließen das langsam ausklingen. Ehe ich mich vollkommen von ihr löste, stahl ich mir noch einen kurzen Kuss von ihr.
Nachdem ich mich von ihr gelöst hatte, blieb ich jedoch noch über ihr. Mein Atem ging schnell und mein Herz raste förmlich sodass ich mein Blut richtig durch meine Adern rauschen hörte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Loona Baker

avatar

Beiträge : 187
ALTER : 24


BeitragThema: Re: Loona's Haus   Mo Dez 24, 2012 1:19 am

Ich war ziemlich außer Atem als er schließlich noch über mir war und ich sah ihn mit einem leichten Lächeln an.Sanft ließ ich meine Hand über seine Wange gleiten und richtete mich schließlich ein bisschen auf,so dass ich meine Lippen an seinem Ohr hatte.
"Lass uns hoch gehen,ja?"
Ich wollte mich gerne einfach nur in mein Bett legen und irgendwann einschlafen und am besten mit ihm.Wenn er allerdings gehen wollte würde ich ihn nicht aufhalten,auch wenn ich ihn nicht so einstufte,dass er nun einfach verschwinden wollte.Aber wenn er es wirklich tun würde,dann würde ich es ihm wohl nicht übel nehmen,dazu gab es ja keinen Grund.Er konnte kommen und gehen wann er wollte.Wer war ich,dass ich mich darüber aufregen durfte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dexon Warren

avatar

Beiträge : 89

BeitragThema: Re: Loona's Haus   Mo Dez 24, 2012 1:24 am

Ich nickte nur leicht und wir richteten uns beide nun auf. Wir suchten uns zumindest unsere Unterwäsche um diese wieder anzuziehen, den Rest konnte man morgen immernoch wegräumen bzw. anziehen. Wenn es jetzt nicht Loona wäre, sondern irgendjemand anderes, würde ich mich anziehen und gehen, aber bei Loona nicht. Nachdem wir uns unsere Unterwäsche angezogen hatten, gingen wir nach oben wo Loona vorraus ins Schlafzimmer ging. Ich folgte ihr und im Schlafzimmer angekommen legten wir uns ins Bett. Die kühlen Laken taten gut auf meiner warmen Haut. Im Moment konnte ich mir nichts Besseres vorstellen als neben ihr einzuschlafen. Ich zog die Decke ein wenig über uns und nahm eine Hand hinter meinen Kopf, während ich meinen anderen Arm um Loona legte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Loona's Haus   

Nach oben Nach unten
 
Loona's Haus
Nach oben 
Seite 3 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» (Planung)Das Haus Anubis
» Nach 2 Monaten Trennung will Sie schon unser Haus verkaufen.
» altes japanisches Haus mit großem Garten
» Cocos Haus
» Renovierte Waldhütte

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 ::  :: HÄUSER-
Gehe zu: