StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Der Stadtpark

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Aria Hastings

avatar

Beiträge : 100

BeitragThema: Re: Der Stadtpark   Sa Dez 08, 2012 9:26 pm

Ich beobachtete ihn als er aufstand und sich sauber machte, als er dann auf mich zukam und mich ansah, hätte ich wirklich mit allem gerechnet nur nicht mit dem was er wirklich tat.
Kurz musste ich überlegen, war es wirklich sein ernst was er da sagte oder war das eine Falle für mich. Langsam nahm ich seine Hand und stand auf, strich mir dann den Schnee von den Beinen und sah ihn an.
"Wenn es für dich okay ist mit einem Vampire irgendwo hinzugehen .."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jeremy Gilbert

avatar

Beiträge : 145
ALTER : 21


BeitragThema: Re: Der Stadtpark   Sa Dez 08, 2012 9:35 pm

Ich sah in ihre Schuldbewussten Augen und sie senkte ihren Blick. "Nur unter einer Bedingung." sagte ich und für einen Moment sah sie mich an. "Keine Blutdurstanfälle in der Öffentlichkeit!" ich lächelte, doch sie senkte ihren Blick wieder. Sie konnte ja aber nicht dafür, dass sie war, was sie nun mal war. Keiner den ich kannte hatte es sich gewünscht ein Vampir zu werden. Und Blut zutrinken lag nun mal in ihrer Natur. Ich lief wieder auf den beleuchteten Weg und wartete dort auf sie. Sie schien zu zögern und nicht zu Wissen, was sie machen sollte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aria Hastings

avatar

Beiträge : 100

BeitragThema: Re: Der Stadtpark   Sa Dez 08, 2012 9:39 pm

Vor ein paar Minuten lag er sterben da und jetzt wollte er ernsthaft irgendwas mit mir machen, langsam sah ich ihm nach und mich um, sollte das ein Scherz sein?
Ich fuhr mir durch das etwas nasse Haar und lief langsam zu ihm. Als ich bei ihm angekommen war sah ich ihn an, so ein Mensch war mir in den 300 Jahren noch nie begegnet, um erlich zu sein hatte ich auch so lange noch nie etwas mit Menschen zutun gehabt, ich hatte sie immer sofort getötet.
"Werde ich nich tun" antwortete ich ihm leise.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jeremy Gilbert

avatar

Beiträge : 145
ALTER : 21


BeitragThema: Re: Der Stadtpark   Sa Dez 08, 2012 9:47 pm

Ich lächelte sie leicht an und dann setzten wir uns in Bewegung. Eigentlich würde ich ja jetzt in den Grill gehen, Mein Magen hing mir bis zur Fußzehe, doch wenn sie wegen einem Menschen im Stadtpark so reagiert, wie dann bei einer größeren Anzahl auf engem Raum? "ich wäre dafür, wir gehen zu mir. Ich glaub unter Menschen ist nicht so deins." Ich wusste, dass sie es nicht lustig fand, sie brachte auch kein lächeln über die Lippen. Ihr Blick blieb Schuldbewusst. Doch irgendwie fand ich ihre Gesellschaft im Moment ganz angenehm und wollte nun nicht wieder allein nachhause trotten, beziehungsweise sie allein durch die Stadt laufen lassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aria Hastings

avatar

Beiträge : 100

BeitragThema: Re: Der Stadtpark   Sa Dez 08, 2012 9:51 pm

Hatte die Menschheit sich in den letzten Jahrhunderten so stark verändert oder war er einfach nur Lebensmüde? Ich wusste wirklich nicht wie ich darauf reagieren sollte also nickte ich einfach nur. Klar war wieso er nicht an einen öffentlichen Ort wollte, ich könnte alle in ein paar Sekunden töten. Ich schlang meine Arme um meinem Bauch und lief neben ihm, er lächelte mich die ganze Zeit an doch ich konnte einfach nicht zurück lächeln, mein Gewissen beeinflusste mich zusehr.
"Nein, das ist es nicht"
Ich fragte mich wieso er es so umbedingt wollte das ich bei ihm war, wir kannten uns nicht, er wäre eigentlich nur eine Beute für mich und mehr nicht. Aber er war der erste Mensch mit dem ich geredet hatte seit 200 Jahren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jeremy Gilbert

avatar

Beiträge : 145
ALTER : 21


BeitragThema: Re: Der Stadtpark   Sa Dez 08, 2012 10:00 pm

Sie schien von sich selbst und ihrem Blutdurst völlig überrumpelt. Ich überlegte, wo wir am besten hingehen sollten und mir fiel nur mein zuhause ein. Elena wäre sicher eh nicht zuhause, das war sie ja fast nie. Sie war auf die Suche nach Stefan vertieft, und wenn nicht danach, dann auf Damon. "Wir gehen zu mir, da gibts Schnaps, das soll helfen." sagte ich, ohne zu Wissen, ob sie überhaupt Alkohol mochte oder gar trank. Doch ich wusste warum Loona oder Damon ständig an der Flasche hingen: um ihren Durst zu kontrolieren und unterdrücken. Einen Versuch war es zumindest Wert. Da Elena die Bourbonflasche von Damon auf dem Tisch stehen lassen hatte, sah ich die perfekte Gelegenheit die Flasche gleich zu leeren. Auch wenn sie nicht gerade begeistert schien, protestierte sie nicht gegen meinem Vorschlag, also steuerten wir auf mein Haus zu.

tbc: Haus der Gilberts
Aria & Jer
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dexon Warren

avatar

Beiträge : 89

BeitragThema: Re: Der Stadtpark   So Dez 09, 2012 2:00 pm

[cf: Dex' Haus]
Dex mit Hund :D

Als ich raus kam, hatte ich doch ziemlich kalt. Also wenn es in die Minusgrade ging, dann bekam sogar ich irgendwann kalt. Immerhin war ich ja keine wandelnde Leiche so wie Vampire die nie kalt hatten. Während ich so die Gehwege entlanglief in Richtung des Parkes, hatte ich mein Gesicht etwas in dem Kragen meiner Jacke vergraben. Kalt, kaaallllt.. Wenn das so weiterschneien würde, würde ich mich vielleicht echt kurzfristig dazu entscheiden nochmal weg zu fahren bis es hier wieder wärmer war. So ein Wetter war nicht meins, ich hielt es aus, aber ich mochte es nicht. Okay wer mochte so eine Kälte auch schon? Zero schien das Wetter gar nichts auszumachen, er tollte in dem Schnee herum und freute sich daran draußen zu sein. Schön für ihn. Während Zero sich an dem Schnee erfreute, dackelte ich den Weg entlang und hoffte das er auch schnell kalt haben und wieder zurück wollen würde. Nachher würde ich vielleicht noch irgendwo was essen gehen, ich hatte Hunger und keine Lust was zu kochen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kimberly Ivers

avatar

Beiträge : 106

BeitragThema: Re: Der Stadtpark   So Dez 09, 2012 2:12 pm

[Einstiegsposting]

Das Jahr neigte sich dem Ende zu und ich war in eine irgendwie melancholische Stimmung verfallen. Kaum zu glauben, dass ich nun schon über 1 Jahr in Mystic Falls lebte. Viel war seitdem geschehen, ich hatte viele kommen und gehen sehen (Jaa ey -.-)... Weihnachten stand vor der Tür und ich erinnerte mich daran, das vergangene mit Ashley, Gabriel und Michael verbracht zu haben. Anschliessend waren wir zusammen in die Berge gefahren und ja... Schnee von gestern. Michael war mittlerweile fort, Ashley hatte ich seit Ewigkeiten nicht mehr gesehen. Ich konnte sie verstehen.
Da ich es zuhause nicht mehr ausgehalten hatte, beschloss ich, etwas frische Luft zu schnappen und ging in den Park. War ein Stück zu laufen bis dorthin, aber das machte mir nichts aus. Ich ging zügig, sodass mir nicht kalt war, als ich die eingeschneite Anlage erreichte. Weisse Atemwölkchen bildeten sich vor meinem Mund, während ich über die teils dicht zugeschneiten Wege ging. Ein Stückchen weiter vorn tollte ein Hund auf der Wiese herum, er schien einen Heidenpsass an dem Mistwetter zu haben, also blieb ich schmunzelnd stehen und beobachtete das Schauspiel ein wenig. Nebenbei sah ich mich nach dem Besitzer um und vermutete, dass es der Typ war, der rumstand und ebenfalls dem Hund zusah. Er schien bitterlich zu frieren, und weil er mir irgendwie leid tat, quatschte ich ihn einfach mal an, was sonst so gar nicht meine Art war. "Was tut man nicht alles für die lieben Tierchen, hm?" Ich schenkte ihm ein etwas schiefes Grinsen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dexon Warren

avatar

Beiträge : 89

BeitragThema: Re: Der Stadtpark   So Dez 09, 2012 2:19 pm

Wie ich Zero gerade dafür verfluchte das er so einen Heidenspaß hatte und sich nicht den Arsch abfror. Ich wollte wieder nach Hause, gut das ich daran gedacht hatte die Heizung anzumachen bevor ich los bin. Dann wäre es nachher schön warm wenn ich zurückkommen würde. Ich lief immer wieder ein paar Schritte damit ich nicht noch festfror. Irgendwann hörte ich in der Nähe Schritte und ich hob meinen Blick etwas um mich umzusehen, dabei sah ich eine junge Frau die auf mich zukam und mich schließlich ansprach.
"Ja und sie wissen das nichtmal zu schätzen."
Ein leichtes Lächeln huschte über meine Lippen und ich sah die junge Frau nun genauer an, hatte ich sie schon mal gesehen? Nicht soweit ich wusste. Aber ich kannte ja auch nicht jede Person hier, wäre wohl ein bisschen viel und ich wollte auch gar nicht alle kennen.
"Und was machen Sie bei so einer Kälte hier?"
Immerhin hatte sie keinen Hund dabei, zumindest nicht soweit ich das sah. Es sei denn ihr war ihr Hund abhanden gekommen und er lief hier irgendwo alleine herum.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kimberly Ivers

avatar

Beiträge : 106

BeitragThema: Re: Der Stadtpark   So Dez 09, 2012 2:33 pm

Ich schien ihn ein wenig aus seinen Gedanken gerissen zu haben und bereute schon halb, ihn überhaupt angequatscht zu haben, aber als er sich mir zuwandte, wirkte er trotzdem nicht irgendwie verärgert oder so. Im Gegenteil, er schien ganz sympathisch zu sein, so auf den ersten Blick. "Oh ja, wem sagen Sie das." Unweigerlich musste ich an Pandora denken, das Miststück. Wahrscheinlich sass sie jetzt gerade wiedermal auf der Sofalehne und heckte Pläne aus, wie und wann sie mich am besten triezen konnte. Warum ich das dämliche Katzenvieh nicht einfach sterben liess, war mir selbst ein Rätsel. Weil du ohne sie verdammt einsam wärst?! Pah! Ich verschränkte die Arme vor meiner Brust, als ein Windstoss aufkam, de rmir die Haare ins Gesicht blies. Hätte eine Mütze aufsetzen sollen, hm. Wenn man so rumstand, wurd es doch langsam kalt... "Spazieren." antwortete ich wahrheitsgemäss auf seine Frage. "Ich habe keinen Hund, der mich zum Rausgehen 'zwingen' würde, ich bin so verrückt und tue das völlig freiwillig." Ich lachte kurz, bevor ich wieder zu dem Dobermann sah. "Hübsches Tier."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dexon Warren

avatar

Beiträge : 89

BeitragThema: Re: Der Stadtpark   So Dez 09, 2012 2:47 pm

Mein Blick wanderte wieder zu Zero der sich an dem vielen Schnee erfreute, sich darum herumwälzte und den Schnee sogar frass, Tiere musste man manchmal verstehen. Okay die Gedanken hörte ich wenn ich wollte, aber das war meist auch nicht aufschlussreich darüber warum sie so handelten wie sie es taten. Ich zog meine Hand aus meiner Jackentasche und fuhr mir kurz durch die Haare die dank dem Schnee inzwischen pitschnass waren. Meine Hand wischte ich dann an meiner Jeans ab und sah wieder zu der fremden Frau rüber die ihre Arme vor ihrer Brust verschränkte.
"Ach quatsch, Sie sind doch nicht verrückt. Oder halt, sind Sie doch."
Ich grinste leicht, mal im Ernst. Man musste verrückt sein wenn man bei dem Wetter freiwillig vor die Tür ging. Ich war nur gezwungenermaßen hier draußen, andernfalls hätte ich mich auch zu Hause verkrochen. Irgendwann kam Zero schließlich angedackelt und weil er es wohl witzig fand, schüttelte er sich direkt vor mir sodass ich den Schnee aus seinem Fell abbekam.
"Maaan. Lass das."
Ich klopfte meine Jacke ab und schubste Zero leicht mit dem Bein an, ehe ich meinen Blick wieder der Frau zuwandte.
"Ich bin übrigens Dexon, aber alle nennen mich Dex.", stellte ich mich vor während ich ihr meine Hand reichte. Ich wusste selbst das mein Name total ungewöhnlich war, aber naja, es war eben mein Name.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kimberly Ivers

avatar

Beiträge : 106

BeitragThema: Re: Der Stadtpark   So Dez 09, 2012 3:02 pm

Ich beobachtete kurz ein paar Wassertropfen, die aus meinen langen Haaren auf den Boden tropften, und meine Gedanken schweiften ab. Oh ja, ich wusste, was ich tun würde, wenn ich wieder zuhause war. Und zwar direkt als erstes: Duschen! Schööön heiss...Ich musste lachen, als ich ihn hörte und aus meinen Gedanken gerissen wurde. "Jaa, manchmal ist Höflichkeit nicht immer angebracht. Ich war eine Ewigkeit nicht mehr erkältet, vielleicht hab ich ja mal Glück. Dann brauch ich nicht arbeiten, das wäre mal was." Ich schmunzelte vor mich hin. Eigentlich war ich noch nie erkältet, geschweige denn meine Hülle. Nach knapp 500 Jahren hatte ich es aufgegeben, darauf zu warten, wie sich eine Erkältung wohl anfühlte.
Der Hund kam angerannt und ich ging instinktiv ein paar Schritte zur Seite. Ich hatte nicht direkt Angst, aber er war gross und fremd und ja... Bald erkannte ich, dass es sogar angebracht war, zur Seite zu gehen, denn er schüttelte sich erstmal genüsslich, und natürlich wäre ich mit nass geworden, wäre ich stehengeblieben. So aber traf es nur seinen Besitzer. Ich konnte mir ein Grinsen nicht verkneifen und wandte mich halb ab. Schadenfreude war nicht nett, oder? Erst als er mich ansprach, sah ich wieder zu ihm und ergriff seine Hand, die wahrscheinlich genauso kalt war, wie meine. "Kimberly oder Kim. Freut mich, Dex." Dexon... Gefiel mir. Konnte mich nicht erinnern, jemals diesen Namen gehört zu haben. "Wir sollten vielleicht nicht mehr allzu lange draussen bleiben..." Aber es war gerade so nett, hm.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dexon Warren

avatar

Beiträge : 89

BeitragThema: Re: Der Stadtpark   So Dez 09, 2012 3:14 pm

Ich war noch nie krank gewesen soweit ich wusste, außer wenn ich von einem Vampir gebissen werde. Dann sind die Symptome wie bei einer Erkältung. Nur war das bis jetzt nur einmal vorgekommen und darüber war ich auch echt froh. Zero bekam noch einen bösen Blick von mir zugeworfen und das brachte ihn nur dazu mit dem Schwanz zu wedeln und sich über seine vorherige 'Tat' zu freuen. Doofes Vieh. Als ich mich der Frau vorgestellt hatte, nannte mir die Frau ebenfalls ihren Namen.
"Freut mich ebenfalls, Kim."
Es war ein schöner Name, passte irgendwie zu ihr. Nach ein paar Momenten lösten wir unsere Hände voneinander und ich vergrub meine Hand wieder in meiner Jackentasche. Dort war es wenigstens warm. Anscheinend war Zero jetzt auch bereit nach Hause zu gehen, hatte ja kaum lange gedauert, jetzt wo ich halb erfroren war.
"Hättest du vielleicht Lust noch was essen zu gehen? Im Grill oder so?"
Denn ich hatte ziemlichen Hunger und sowieso vorgehabt noch was essen zu gehen, dann würde sich das ja anbieten, es sei denn sie wollte nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kimberly Ivers

avatar

Beiträge : 106

BeitragThema: Re: Der Stadtpark   So Dez 09, 2012 3:46 pm

Da stand ich hier, wie ein begossener Pudel, mittlerweile klitschnass, während es langsam dunkel wurde, und tratschte mit einem völlig Fremden. Damon würde das Ganze wahrscheinlich voll lustig finden und mich auslachen, aber ich würde es ihm ganz einfach nicht erzählen, ha! Hatte ihn sowieso schon eine ganze Weile nicht gesehen...
Ob Dex sich immer noch über meine Bekanntschaft freuen würde, wenn er wüsste, was ich war? Wagte ich zu bezweifeln, aber ich lächelte tapfer weiter, auch wenn ich mittlerweile echt fror. Fragte mich, ob Dex auch irgendein 'Wesen' war. Wenn man in Falls lebte, fragte man sich das irgendwie bei jeder neuen Begegnung automatisch. Aber er schien einfach nur ein netter Typ mit einem Hund zu sein. Im Grunde war es mir auch völlig egal, wer was war.
"Klingt gut, ich bin dabei!" Auch wenn ich sicher nichts essen würde, aber ein heisser Tee wär toll. Ich bewegte mich also endlich mal von der Stelle, wobei ich halb dachte, angefroren zu sein, aber ich kam voran, juhu. "Gehst du öfter in den Grill?" Ich winkte lachend ab. "Dumme Frage, JEDER geht dahin, oder?" Ich selbst war ja auch oft genug dort.

tbc= Mystic Grill, Dex & Kim (Hoffe, tbc war jetz schon ok...? =) )
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kimberly Ivers

avatar

Beiträge : 106

BeitragThema: Re: Der Stadtpark   So Dez 09, 2012 10:46 pm

cf= Mystic Grill

Ich beschloss, den selben Weg durch den Park zurück zu nehmen. Hatte eh die Wahl, ihn zu umrunden und damit einen Umweg in Kauf zu nehmen, oder eben durch den Park zu laufen. Angst hatte ich keine, wovor auch? Ich ging also langsam und ein wenig nachdenklich durch den verschneiten Park. Wenigstens fielen nicht wieder frische Flocken vom Himmel, es war somit trockener als auf dem Hinweg. Ohne es zu wissen, hatte ich den kleinen Teich angesteuert, der nun natürlich zugefroren war. Schmunzelnd trat ich ans Ufer und stellte probeweise einen Fuss auf die dicke Eisschicht. Dann nahm ich den zweiten hinzu und hüpfte ein paarmal auf und ab. Schien zu halten. Kein Wunder, bei den Temperaturen. Ich lief ein paar Schritte und schlitterte dann ein wenig wie auf nicht vorhandenen Schlittschuhen auf dem Eis rum. War lustig, und auf meinen Lippen bildete sich unwillkürlich ein leichtes Grinsen. Jaaa, ich war verrückt, nachts um kurz vor 0 Uhr in einem menschenleeren Park auf einem winzigen Teich rumzuschlittern. Aber ich hatte nie behauptet, normal zu sein, oder?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Niklaus Mikaelson

avatar

Beiträge : 42

BeitragThema: Re: Der Stadtpark   So Dez 09, 2012 11:00 pm

FIRSTPOST

Ich betrat den Park. Es war bereits spät, sodass ich nicht glaubte jetzt noch viele Leute hier anzutreffen. Nicht das sie mich interessiert hätten, aber die Frage was genau Stefan vor mir verheimlichte undzusätzlich noch mein Problem, welches ich mit meinen Hybrids hatte beschäftigten mich genug um mich zu dieser Zeit noch vor die Tür zu treiben. Außerdem würde ich zu einem zufälligen Imbiss jetzt wohl auch nicht nein sagen. Als mich dem See näherte entdeckte ich eine junge Frau die dort eine mehr oder weniger misslungene Vorstellung gab. Schmunzelnd blieb ich stehen und verschrenkte die Arme vor dem Körper wärhend ich sie beobachtete.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kimberly Ivers

avatar

Beiträge : 106

BeitragThema: Re: Der Stadtpark   So Dez 09, 2012 11:06 pm

Kichernd drehte ich mich ein paarmal um mich selbst und stolperte über einen Eishuckel, konnte mich allerdings noch abfangen und kam strauchelnd zum Stehen. Wuhuuu Adrenalin, hm? Als ich aufsah und mir das lange dunkle Haar aus dem Gesicht schüttelte, bemerkte ich einen Mann, der am Ufer stand und mich beobachtete. Wie peinlich! Wie lange stand der da wohl schon? Ich beschloss, die Flucht nach vorn anzutreten und winkte ihm kurzerhand zu. "Hey! Nicht zugucken, mitmachen!" Ich wollte mir ja keine Blösse geben, auch wenn die Situation gerade schon etwas unheimlich war. Was tat der so spät noch hier? Ich sah mich um, konnte aber keinen Hund, den er evtl Gassi führte, entdecken.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Niklaus Mikaelson

avatar

Beiträge : 42

BeitragThema: Re: Der Stadtpark   So Dez 09, 2012 11:19 pm

Eine Weile noch fuhr ich fort die Brünette Frau bei ihren Versuchen diese Kunst einigermaßen zu meistern zu beobachten. Jedoch konnte ich keine wirkliche Verbesseurng entdecken. Letztendlich beendete sie den Spaß indem sie stolperte und fast infiel. Ich hob amüsiert beide Augenbrauen und schmunzelte leicht, als sie mich endlich bemerkte. "Ich glaube ich verzichte auf einen solchen Spaß eher. Es macht mir weitaus mehr Spaß sie dabei zu beobachten", rief ich ihr ruhig zu und rührte mich nicht von der Stelle. Sollte sie doch her kommen wenn sie was wollte. Außerdem würde ich gegen einen Mitternachtssnack auch nichts einzuwenden haben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kimberly Ivers

avatar

Beiträge : 106

BeitragThema: Re: Der Stadtpark   So Dez 09, 2012 11:26 pm

Wenigstens war mir durch die Hampelei auf dem Eis warm. Und durch den Cocktail... Langsam, um nicht doch noch hinzufliegen, tapste ich über das Eis auf den Fremden zu, um schliesslich vor ihm stehen zu bleiben. Beiläufig musterte ich ihn kurz. "Spielverderber." Ich zog einen leichten Schmollmund, konnte ihn aber auch verstehen. Was ich da abgezogen hatte, war wahrscheinlich ziemlich uncool, hm? "Aber deshalb sind Sie doch sicher nicht hier, oder? Ich meine, um die Zeit treibt sich niemand im Park rum, ausser Verrückte, wie mich. Was treibt Sie also her?" Ich lächelte leicht und schlenderte zu einer nahe gelegenen Bank, von der ich den Schnee wischte, um mich dann zu setzen. Puh, das Rumgerenne auf dem Eis war doch anstrengend gewesen. Und ich war in letzter Zeit nicht mehr die fitteste. Mir kam der Gedanke, dass der Typ evtl auch nur auf der 'Durchreise' durch den Park war, wie ich. Eigentlich. Aber was sollte ich zuhause? Da erwartete mich doch nur Pandora.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Niklaus Mikaelson

avatar

Beiträge : 42

BeitragThema: Re: Der Stadtpark   So Dez 09, 2012 11:56 pm

Ich lächelte leicht und folgte der jungen Frau in Richtung Bank, blieb jedoch etwa 2 Meter davor stehen und musterte sie von hier aus. Das Licht der Laterne fiel auf sie - nicht das ich sie nicht auch so häte sehen können, aber so war es leichter. "Woher wollen sie denn wissen das ich nicht verrückt oder aber ein Serienmörder bin, der es auf Schlittschuhfahrende Brünnette Frauen abgesehen hat", fragte ich mit höflicher Amüsiertheit in der Stimme und verschrenkte die Arme auf dem Rücken.

[ich werde jetzt mal schlafen gehen]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kimberly Ivers

avatar

Beiträge : 106

BeitragThema: Re: Der Stadtpark   Mo Dez 10, 2012 12:07 am

(Oki..Machenwa dann morgen weiter? Konnten das ja nu nich mehr beenden ^^°°)

Er blieb in etwas Entfernung zu mir stehen und betrachtete mich. Ich sah zu ihm und hielt seinem Blick unverwandt stand. Was er sagte liess mich schmunzeln. "Ich weiss es nicht, aber sagen Sie es mir: Sind Sie einer?" In meiner Stimme schwang keine Angst mit, warum auch? Selbst wenn er vorhaben sollte, meine Hülle zu töten, würde ich mir eben eine neue suchen, wie schon so oft. Mittlerweile hatte ich richtig Übung darin, auch wenn ich meine aktuelle ziemlich mochte, hmm. Als er die Arme hinter seinem Rücken verbarg, stand ich allerdings langsam doch mal von der Bank auf. Wer wusste, was er da trieb, und ausserdem hasste ich es, zu sitzen, wenn andere standen. Man kam sich so klein vor.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Niklaus Mikaelson

avatar

Beiträge : 42

BeitragThema: Re: Der Stadtpark   Mo Dez 10, 2012 9:24 pm

"Sehe ich denn aus wie ein Serienkiller", fragte ich mit ernster Stimme während mein Ausdruck sich nur unwesentlich veränderte? Die Frau schien nicht unbedingt die intelligenteste zu sein, aber sie war hübsch und ich hatte ein Faible für hübsche Beute. Auch wenn mir die Blondinnen immer noch die liebsten waren. Ich hob eine Augenbraue in Erwartung ihrer Antwort. Als sie aufstand lächelte ich etwas, blieb aber wo ich war. Die Arme ließ ich auf dem Rücken verschrenkt. Ein Messer würde ich jedenfalls nicht brauchen um sie zu töten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kimberly Ivers

avatar

Beiträge : 106

BeitragThema: Re: Der Stadtpark   Mo Dez 10, 2012 9:37 pm

"Nein." gab ich trocken zurück. "Aber wie sehen die denn aus? Ich meine, es gibt doch keinen bestimmten Typus dafür, oder? So ziemlich jeder könnte ein Triebtäter sein." Ich musterte ihn nochmal kurz und schüttelte dann den Kopf. "Ich denke, Sie sind harmlos, ansonsten hätten Sie mich schon längst vergewaltigt, ermordet oder was Serienkiller eben so machen." Wie krank war dieses Gespräch eigentlich, hm? Ich wandte mich halb ab, um ihm dann einen Blick über die Schulter zuzuwerfen. "Haben Sie ein bestimmtes Ziel? Vielleicht können wir ja ein Stück zusammen gehen." Denn eins stand fest: Der Typ strahlte was aus, das mir nicht gefiel. Ganz und gar nicht. Wollte ihn ungerne aus den Augen lassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Niklaus Mikaelson

avatar

Beiträge : 42

BeitragThema: Re: Der Stadtpark   Mo Dez 10, 2012 9:43 pm

Ich wartete ab und hörte mir ihre Vorstellung von einem Serienkiller an. Meine Augen funkelten leicht als ich sie ansah. "Ach ich dachte sowas wie Tatoos über den ganzen Körper, Glatze wären schon ganz gute Merkmale.. aber sie haben recht, die wahren Monster sind die, welche am unaufälligsten sind." Als sie sich abwandte stand ich inmitten einer Sekunde hinter ihr und strich ihr die Haare von der Schulter um einen Blick auf ihren Hals zu haben. "Und was wenn ich doch ein Serienkiller bin, der sie in einer Sekunde töten könnte", fragte ich sehr leise an ihrem Ohr?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kimberly Ivers

avatar

Beiträge : 106

BeitragThema: Re: Der Stadtpark   Mo Dez 10, 2012 9:54 pm

"Sehen Sie? Ich bin nicht ganz so naiv, wie ich vielleicht aussehe." Ich schenkte ihm ein unverbindliches Lächeln. "Vielleicht sollte ich Sie von der anderen Seite aus betrachten, und Sie sind ein Polizist oder sowas. Scheinbar wissen Sie ja ganz gut über Killer und so etwas Bescheid, treiben sich nachts im Park rum... Polizisten tun sowas ja auch manchmal, nicht nur Mörder." Was stimmte. Glaubte ich. Das, was dann folgte, überraschte mich allerdings doch ein wenig. Bevor ich wirklich kapierte, was geschah, war er hinter mir und wischte einfach meine Haare zur Seite. Mochte ich ja gar nicht! Er war fremd, er hatte mich nicht einfach anzufassen! Instinktiv versteifte ich mich einen Augenblick lang. Ein Vampir... schoss es mir durch den Kopf. Ich hätte es wissen müssen, oder? In dieser Stadt gab es einfach keine Menschen, soviel stand für mich inzwischen beinahe fest. Als ich hörte, was er sagte, musste ich allerdings doch lachen. "Du kannst mich nicht töten." Wirklich, die Situation hatte mittlerweile fast etwas lustiges ansich. Ich drehte mich in seinen Armen, die mich festhielten, um und sah ihn an. Cool bleiben, Kim. "Es wäre doch schade, um diesen hübschen Körper, oder? Sie wäre dann tot, ja, aber nicht ich, Süsser." Ich lächelte ein wenig schief, während ein weisser Schatten über meine Augen huschte und diese kurz erhellte. Darauf hatte ich keinen Einfluss, es geschah einfach wenn ich irgendwie unter Anspannung stand oder so. Wobei mal meine dämonische, mal meine 'himmlische' Seite stärker zur Geltung kam.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Der Stadtpark   

Nach oben Nach unten
 
Der Stadtpark
Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Im Stadtpark - Gelände & Spielplatz
» Strandbar "Happy Coconut"
» South Gate Park (Stadtpark)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 ::  :: MYSTIC FALLS-
Gehe zu: